Sonntag, 16. Juni 2013

GLORIA Typ KS 2 SBS Bj. 1990

GLORIA KS 2 SBS Bj. 1990
Hersteller: GLORIA-WERKE 
DIN Feuerlöscher 2 kg Kohlendioxid
Typ: KS 2 SBS
Baujahr: 1990
Bauart: K 2 - Gaslöscher
Inhalt: 2 kg Kohlendioxid

Gewicht des gefüllten Geräts: 6,5 kg

Geschichte

Dieser Feuerlöscher gehört der ersten Generation von 2 kg-Geräten an, bei denen der bis dahin übliche Pistolengriff durch eine Druckhebelarmatur ersetzt worden ist. Zudem ist er der letzte, welcher über einen abgerundeten Standfuß verfügte und auch die letzte Serie unter der alten DIN 14406. Auch war dieser 1990 neu eingeführte Typ der einzige, welcher ausschließlich in der Stahlausführung erhältlich war. Während die Serien von 1978 - 1984 und die von 1984 - 1990 auch mit einem Aluminiumbehälter erhältlich waren, gab es diesen hier nur in der massiven Stahlausführung.

Mit dieser Serie erhielten die 2 kg-Kohlendioxidlöscher erstmals ihre lange und schlanke Form, in welcher sie bis zur jüngsten Vergangenheit ausschließlich in Erscheinung traten. Die Bauzeit betrug nur rund zwei Jahre (1990 - 1992), weswegen sie im Gegensatz zu den anderen Serien verhältnismäßig selten waren. Eingesetzt wurde er vornehmlich in EDV-Anlagen, Laboratorien, Schulen und überall dort, wo keine Schäden durch Löschmittel entstehen durften bzw. sollten.
Ich kann mich noch erinnern, dass - sehr passend übrigens - direkt vor dem Eingang des ehemaligen Gloria-Kinos in Lippstadt solch ein Löscher hing. Die Eltern eines Schulfreundes erwarben Anfang der 1990er ebenfalls einen solchen Löscher, welcher damals direkt ab Werk stolze 260 DM gekostet hat. Immer wenn ich zu besagtem Freund kam, wollte ich zuerst diesen Löscher sehen, sodass mir schließlich "vorgeworfen" wurde, dass ich ja nur wegen des Löschers käme... Den letzten Löscher dieser Art habe ich letztes Jahr in einer Bochumer H&M-Filiale im Kassenbereich gesehen, doch dort ist er leider verschwunden.
Ein schönes und mittlerweile rar gewordenes Stück, welches aufgrund seines Alter zunehmend aus der Öffentlichkeit verschwindet.

© C. Müller

Keine Kommentare:

Kommentar posten