Montag, 19. August 2019

GLORIA Pulverlöscher Typ P 12 D Bj. 1977

Hersteller: GLORIA-WERKE
DIN PULVER 12
Typ: P 12 D
Baujahr: 1975
Bauart: P 12 L - Dauerdrucklöscher
Zulassungs-Kennzeichen: P1 - 44/66
Inhalt: 12 kg BC-Pulver
Treibmittel: Stickstoff
Betriebsdruck: ca. 18 bar bei 20 °C
Gewicht des gefüllten Geräts: 15 kg
Bauzeit nach diesem Muster: 1977-1978


©. Menzel 2019

GLORIA Pulverlöscher Typ P 12 D Bj. 1975

Hersteller: GLORIA-WERKE
DIN PULVER 12
Typ: P 12 D
Baujahr: 1975
Bauart: P 12 L - Dauerdrucklöscher
Zulassungs-Kennzeichen: P1 - 44/66
Inhalt: 12 kg BC-Pulver
Treibmittel: Stickstoff
Betriebsdruck: ca. 18 bar bei 20 °C
Gewicht des gefüllten Geräts: 15 kg
Bauzeit nach diesem Muster: 1975-1976


©. Menzel 2019

GLORIA Pulverlöscher Typ P 12 D Bj. 1975

Hersteller: GLORIA-WERKE
DIN PULVER 12
Typ: P 12 D
Baujahr: 1975
Bauart: P 12 L - Dauerdrucklöscher
Zulassungs-Kennzeichen: P1 - 44/66
Inhalt: 12 kg BC-Pulver
Treibmittel: Stickstoff
Betriebsdruck: ca. 18 bar bei 20 °C
Gewicht des gefüllten Geräts: 15 kg
Bauzeit nach diesem Muster: 1974-1975


©. Menzel 2019

Donnerstag, 15. August 2019

GLORIA Pulverlöscher Typ PD 6 G Bj. 1981

Hersteller: GLORIA-WERKE
DIN Feuerlöscher 6 kg ABC-Pulver
Typ: PD 6 G
Baujahr: 1981
Bauart: PG 6 L - Dauerdrucklöscher
Zulassungs-Kennzeichen: P1 - 50/79
Inhalt: 6 kg ABC-Pulver
Treibmittel: 15 bar Stickstoff
Betriebsdruck: ca. 18 bar bei 20 °C
Gewicht des gefüllten Geräts: 9,5 kg
Bauzeit nach diesem Muster: 1981

©. Menzel 2019

GLORIA Pulverlöscher Typ Pi 12 G Bj. 1973

Hersteller: GLORIA-WERKE
DIN PULVER 12
Typ: Pi 12 G
Baujahr: 1973
Bauart: PG 12 H - Aufladelöscher mit innenliegender Treibmittelpatrone
Zulassungs-Kennzeichen: P1 - 34/59
Inhalt: 12 kg ABC-Pulver
Treibmittel: 280 g Kohlendioxid
Betriebsdruck: ca. 15-18 bar bei 20 °C
Gewicht des gefüllten Geräts: 20,0 kg
Bauzeit nach diesem Muster: 1973

©. Menzel 2019

Sonntag, 11. August 2019

GLORIA Pulverlöscher Typ PS 12 GA Bj. 1992

Hersteller: GLORIA-WERKE
DIN Feuerlöscher 12 kg ABC-Pulver
Typ: PS 12 GA
Baujahr: 1992
Bauart: PG 12 H - Aufladelöscher mit innenliegender Treibmittelflasche
Zulassungs-Kennzeichen: P1 - 18/89
Inhalt: 12 kg ABC-Pulver ADEX PL 17/87
Treibmittel: 280 g Kohlendioxid
Betriebsdruck: ca. 18 bar bei 20 °C
Gewicht des gefüllten Geräts: 19,5 kg
Bauzeit nach diesem Muster: 1989-1993

©. Menzel 2019

GLORIA Pulverlöscher Typ PS 12 G Bj. 1992

Hersteller: GLORIA-WERKE
DIN Feuerlöscher 12 kg ABC-Pulver
Typ: PS 12 G
Baujahr: 1992
Bauart: PG 12 H - Aufladelöscher mit innenliegender Treibmittelflasche
Zulassungs-Kennzeichen: P1 - 18/89
Inhalt: 12 kg ABC-Pulver GLUTEX PL 3/65
Treibmittel: 280 g Kohlendioxid
Betriebsdruck: ca. 18 bar bei 20 °C
Gewicht des gefüllten Geräts: 19,5 kg
Bauzeit nach diesem Muster: 1989-1993

©. Menzel 2019

Dienstag, 6. August 2019

Grundlagen der Absturzsicherung

In großer Höhe müssen jeder Handgriff und jeder Schritt gut überlegt sein. Ohne den Gerätesatz Absturzsicherung geht gar nichts. Doch bedarf es einer umfassenden fachlichen Ausbildung der Einsatzkräfte, um Einsätze in absturzgefährdeten Bereichen sicher und erfolgreich bewältigen zu können. Der Gerätesatz Absturzsicherung bietet den Feuerwehren ein breites Einsatzspektrum.

Das Buch Grundlagen der Absturzsicherung gehört zur Reihe Fachwissen Feuerwehr und ergänzt die in der FwDV 1 festgelegten Grundlagen zum Halten und Auffangen. Es geht auf praxisrelevante Fragestellungen rund um die Anwendung des Gerätesatzes Absturzsicherung ein: Aus welchen Bestandteilen setzt sich der Gerätesatz Absturzsicherung zusammen? Wozu wird eine Rettungsschlaufe verwendet? Worauf ist bei der Sichtprüfung von Kernmantel-Dynamikseilen zu achten? 
Damit verbunden ist naturgemäß das Thema Knoten und Stiche: Wie unterscheiden sich Befestigungs- und Anschlagknoten, Sicherungsknoten und Einbindungsknoten? Wie legt oder bindet man einen Mastwurf? Wozu dient der Kreuzklemmknoten? 
Rund um Sicherungstechniken dreht sich ein weiteres Kapitel: Worauf ist beim Halten zu achten? Wie kann der Sturzfaktor berechnet werden? Welche Wirkung erzielt die Sicherungskette? 
Verschiedene Einsatzvarianten sind einprägsam beschrieben: Welche Einsatzvarianten gibt es und wie unterscheiden sie sich? Wie funktioniert die Sicherung durch ein Geländerseil? Gesichertes Vorgehen auf Dächern: Zwischen welchen Dacharten wird unterschieden? Wie funktioniert die Sicherung aus dem Rettungskorb einer Drehleiter heraus? 
In diese Auflage sind folgende Themen neu aufgenommen: Integrierte Rettungssysteme (IRS) in Verbindung mit Selbstsicherungsschlingen – Sicherung im Rettungskorb eines Hubrettungsfahrzeugs. 
Ausgestattet mit zahlreichen farbig hervorgehobenen Merksätzen und anschaulichen Abbildungen macht es dieses Buch dem Leser leicht, die fachlichen Informationen zu verinnerlichen. Testfragen mit Lösungen zeigen, ob der Stoff auch wirklich sitzt und im Ernstfall abrufbar ist. ecomed-Storck GmbH | Justus-von-Liebig-Str. 1 | 86899 Landsberg 

Werft 
Grundlagen der Absturzsicherung 
4. Auflage 2019, Softcover, 112 Seiten 
ecomed SICHERHEIT, ecomed-Storck GmbH 
EUR 12,99 
ISBN 978-3-609-68378-2


Internet: www.ecomed-storck.de 

Direkt zum Produkt: 

https://www.ecomed-storck.de/Feuerwehr-Brandschutz/Feuerwehr/Grundlagen-der-Absturzsicherung- Softcover-es-1.html?WAN=521453