Mittwoch, 23. November 2016

Kleiner Rechtsratgeber für Einsatzfahrten von Rettungsdienst und Katastrophenschutz

Rettungsdienst und Katastrophenschutz sind bei ihren Einsatzfahrten unter bestimmten Voraussetzungen von der Beachtung der Straßenverkehrsordnung befreit. Dabei geht es um Sonderrechte und das Wegerecht. Die Sonderrechte besagen hauptsächlich, dass die Einsatzfahrer schneller fahren dürfen als sonst erlaubt, dass sie rote Ampeln nicht beachten müssen, dass sie entgegen der Fahrtrichtung fahren dürfen, dass sie links fahren dürfen und dass sie im Halteverbot parken dürfen. Das Wegerecht betrifft die Verwendung von blauem Blinklicht und Einsatzhorn. Andere Verkehrsteilnehmer haben sofort freie Bahn zu schaffen.
Häufig sind sich die Einsatzfahrer aber unsicher, unter welchen Bedingungen sie diese Rechte wahrnehmen dürfen. Hier schafft das neue Büchlein Straßenverkehrsrecht für Rettungsdienst und Katastrophenschutz von Prof. Dr. Gerhard Nadler Klarheit. Außer mit der Klärung, worum es bei Sonderrechten und Wegerechten genau geht, beschäftigt sich der Ratgeber mit Themen wie der alleinigen Benutzung von blauem Blinklicht, dem Kolonnenvorrecht, der Fortsetzung der Einsatzfahrt trotz Unfallbeteiligung. Für Ärzte im Noteinsatz ist ein spezieller Exkurs enthalten. Ein Kapitel beantwortet Frequently Asked Questions (FAQ), z. B. ob Fahrzeuge des Hausnotrufdienstes Sonderrechte und Wegerecht in Anspruch nehmen dürfen oder ob für Angehörige des Katastrophenschutzes mit ihrem Privatfahrzeug die Sonderrechte gelten.
Einsatzfahrer befinden sich ständig in riskanten Gefahrensituationen. Häufig führen diese zu Unfällen mit anderen Verkehrsteilnehmern. Dennoch gibt es bisher keine verpflichtende Aus- und Fortbildung für die Einsatzfahrer. Das letzte Kapitel plädiert im Sinne von mehr Sicherheit bei Einsatzfahren für eine solche systematische praktische Aus- und Fortbildung.

Gerhard Nadler
Straßenverkehrsrecht für Rettungsdienst und Katastrophenschutz
2016, Softcover, 64 Seiten
ecomed SICHERHEIT, ecomed-Storck GmbH
Preis: EUR 8,99
ISBN 978-3-609-69815-1
Direkt zum Produkt:



Pressekontakt

Gerlinde Stanglmeier, Tel. 08191-125-571, Fax 08191-125-526

E-Mail: g.stanglmeier@ecomed-storck.de

www.ecomed-storck.de




Zum Abdruck frei. Bitte senden Sie Ihre Rezensionsbelege an:
ecomed-Storck GmbH
Frau Gerlinde Stanglmeier
Justus-von-Liebig-Str. 1
86899 Landsberg


Mit der Anforderung des Rezensionsexemplars stimmen Sie zu, dass ecomed-Storck GmbH Auszüge und Zitate aus Ihrer Besprechung zu Werbezwecken verwenden kann.



Über den Verlag
ecomed SICHERHEIT ist eine Marke des Unternehmens ecomed-Storck GmbH, das zur Mediengruppe Süddeutscher Verlag GmbH gehört. Vor allem in den Bereichen Gefahrgut und Feuerwehr zählt ecomed SICHERHEIT zu den führenden deutschsprachigen Verlagen. Das vielschichtige Verlagsprogramm orientiert sich am Motto „Wissen schafft Sicherheit“. Sowohl Einsteiger wie auch Experten finden bei ecomed SICHERHEIT für sie maßgeschneiderte Informationen. Im Fokus stehen dabei die spezifischen Gefahren, Tätigkeiten und Informationsbedürfnisse in den Bereichen Arbeitssicherheit, Gefahrgut, Gefahrstoffe/Chemie, Feuerwehr/Brandschutz, Ladungssicherung und betrieblicher Umweltschutz.
Neben einer breiten Palette an Loseblattwerken, Büchern, anschaulichen Wandtafeln und Faltkarten publiziert ecomed SICHERHEIT Schulungsunterlagen und elektronische Profi-Lösungen in Form von eBooks, CD-ROMs, DVDs, eLearning-Programmen, Online-Produkten – bis hin zu maßgefertigten Fachinhalts-Datenbanken.


Keine Kommentare:

Kommentar posten