Mittwoch, 19. Februar 2014

Signalhupe Beko ca. 1960

Signalhupe BEKO ca. 1960
Hersteller: BEKO
Typ: Nr. 2910
Baujahr: ca. 1960

Gesamthöhe: 35 cm
Schalltrichter: 22 cm, gerade
Öffnungsdurchmesser: ca. 12 cm
Lautstärke: ca. 120 dB
Energieversorgung: 220 V Netzstrom
Material: Bakelit

Geschichte

Hier haben wir eine schöne klassische Signalhupe der Firma BEKO, welche etwa von 1960 stammt. Der Schalltrichter ist 22 cm lang und verläuft gerade nach unten, was typisch für Signalhupen aus Westdeutscher Produktion ist. Der Durchmesser beträgt an der abgeschrägten Öffnung rund 12 cm. Form, Länge und Öffnung des Schalltrichters bestimmen den Klang der Signalhupe und dieses noch funktionstüchtige Gerät gibt einen dumpfen, durchdringenden Ton mit einer Lautstärke von rund 120 dB von sich.
Signalhupe BEKO ca. 1960
Signalhupen wie diese kamen vornehmlich in der Industrie zum Einsatz, meistens dort, wo es sehr laut war. Aufgrund des Bakelitgehäuses dürfte diese Signalhupe jedoch nur in geschützten Bereichen montiert gewesen sein, wo sie keinen direkten Witterungseinflüssen, starken mechanischen Beanspruchungen oder extremen Temperaturen ausgesetzt gewesen war. Aufgrund des 220 V-Anschlusses war sie nicht als Verstärker für ein Telefon oder eine Klingel im Einsatz, sondern muss eine Funktion als Warneinrichtung an einer Maschine oder ähnlichem gehabt haben.
Das Gehäuse besteht aus Bakelit, welches sich im Laufe der Jahrzehnte durch die sich lösenden Schwefelverbindungen leicht bräunlich verfärbt hat, doch sonst ist sie in gutem Zustand und wie schon erwähnt ist sie auch noch voll funktionstüchtig. Ein schönes Stück, welches so in dieser Form mit einem Bakelitgehäuse nur noch schwer zu bekommen ist.

© C. Müller   

Keine Kommentare:

Kommentar posten