Dienstag, 12. März 2013

GLORIA Typ KS 1,5 SG Bj. 1977

Hersteller: GLORIA-WERKE 
KOHLENSÄURE-GASLÖSCHER 
Typ: KS 1,5 SG
Baujahr: 1977
Bauart: K 1,5 - Gaslöscher
Inhalt: 1,5 kg Kohlendioxid (Kohlensäure)
Gewicht des gefüllten Geräts: 4,5 kg
Bauzeit nach diesem Muster: 1973 - 1978




Geschichte
Hier haben wir auch etwas ganz seltenes, da dieser Feuerlöscher vom Typ KS 1,5 SG nur in sehr speziellen Bereichen zum Einsatz kam. Im Gegensatz zu seinem "normalen" Kollegen aus gleichem Hause, dem KS 1,5 SB mit Schneebrause, kam dieser Typ Feuerlöscher nur in Industriebereichen zum Einsatz, in denen erhebliche Gefahren von unter Druck ausströmenden, brennbaren Gasen bestanden. Diese Exemplare sind äußerst selten, weil sie nur in kleinen Stückzahlen ausgeliefert wurden und die Kohlensäure-Gaslöscher (SG) besitzen keine Schneebrause wie die Kohlensäure-Schneelöscher (SB) sondern einfach eine Hochdruckdüse. Hierdurch waren sie dazu geeignet, unter hohem Druck ausströmende, brennende Gase, durch kurzes, aber schlagartiges Unterbrechen der Sauerstoffzufuhr abzulöschen.
Aber Vorsicht! Wenn Ihr mal so ein Ding in die Hand bekommen solltet, dann macht Euch auf was gefasst, denn dieser Feuerlöscher hat einen enormen Rückstoß! Das Kohlendioxid wird beim Austritt nicht durch einen Prallteller gebremst und strömt - je nach Umgebungstemperatur - mit 60 bis 100 bar aus; daher müsst Ihr diesen Kameraden hier wirklich gut festhalten, damit er Euch nicht Pfffffiiiuuuuuu... abpfeift. Nicht ganz ungefährlich!
Dieser Löscher aus dem Jahre 1977 ist einer der letzten mit einem Füllgewicht von 1,5 kg, denn die GLORIA-WERKE stellten im Jahre 1977 die Produktion von 1,5 kg-Geräten ein und ersetzten sie durch 2 kg-Geräte. Der Pistolengriff ist bei den Löschern ab den 1970er Jahren nicht mehr aus Metall, sondern aus Kunststoff.
Dieses sehr seltene und gut erhaltene Stück Brandschutzgeschichte stammt von der Hella KGaA Hueck & Co. in Lippstadt (Nordwerk).

©. Menzel 2015

Keine Kommentare:

Kommentar posten