Freitag, 27. September 2013

FAQ - Alte Feuerlöscher zu Schulungszwecken

Häufig liest man bei eBay oder ebay-Kleinanzeigen Angebote dieser Art: "Biete 10 alte Feuerlöscher, Prüfung abgelaufen aber noch nie benutzt. Original verplombt, IDEAL FÜR SCHULUNGSZWECKE!!!"
Leute, lasst die Finger von solchen Angeboten und glaubt bloß nicht diesen Quatsch, dass alte und ungewartete Feuerlöscher zu Schulungszwecken verwendet werden können!! Anbieter, die solche Anzeigen schalten, haben nicht die geringste Ahnung von Feuerlöschern, denn sonst wüssten sie, dass abgelaufene Feuerlöscher erhebliche, ja sogar tödliche Gefahren bergen können.
Feuerlöscher, besonders die Aufladelöscher, sind Druckbehälter, deren Material sich im Laufe der Zeit gefährlich verändert. Das Metall korrodiert, Schweißnähte, Schläuche und Kunststoffanbauteile verspröden, Dichtungen werden undicht. Was passiert, wenn solch ein Gerät schlagartig unter einen Druck von 18 - 20 bar gesetzt wird, kann sich ja wohl jeder vorstellen... BA-RENZ - es knallt. Die Möglichkeiten, was bei einer Übung bzw. Vorführung mit überalterten Feuerlöschern alles passieren kann, sind vielfältig und ich möchte diese Katastrophen hier einmal kurz aufführen:
  • Bersten von Behältern
  • Platzen von Überwurfmuttern und Schläuchen
  • Abreißen von Armaturen und Ventilkörpern
Alte Feuerlöscher aus den 1960er, 70er und auch 80er Jahren enstprechen nicht mehr dem Stand der Technik und der Umstand, dass sie noch dazu längere Zeit oder gar noch niemals überprüft worden sind, machen sie höchst gefährlich und unberechenbar.

Deswegen möchte ich diejenigen bitten, die einen Feuerlöscher verkaufen und keine Ahnung davon haben, diesen einfach nur als ungeprüften Feuerlöscher anzubieten und nicht als funktionsfähiges Gerät, welches noch zu Übungen taugt. Das ist schlichtweg falsch und grob fahrlässig!
Diejenigen, die Feuerlöscher für Übungszwecke suchen, sollten nur geprüfte und unbedenkliche Geräte kaufen. Das kostet natürlich mehr als eine Pallette verottete Feuerlöscher, die jemand in der Scheune gefunden und für 1 € bei eBay eingestellt hat. Sicherheit sollte gerade bei Sicherheitsvorführungen keine Kostenfrage sein! Wenn etwas passiert und sich herausstellt, dass der Unfall von einem schrottreifen Feuerlöscher ausgegangen ist, den Ihr angeschleppt habt, dann steht Ihr in der Verantwortung!

Alte, ausgemusterte und ungeprüfte Feuerlöscher taugen auch nicht zum Hausgebrauch, wie man vor allem in letzter Zeit mehrfach lesen kann! Solche Löscher sollten so wenig wie möglich bewegt und schon gar nicht ausgelöst werden! Zu Dekorationszwecken sollten sie aus Sicherheitsgründen fachgerecht entleert werden.

Weitere Informationen findet Ihr in diesem Artikel.

© C. Müller

Keine Kommentare:

Kommentar posten