Mittwoch, 10. April 2013

TOTAL Typ B 5 Bj. 1936

TOTAL B 5 1936
Hersteller: TOTAL
Automatischer Kohlensäure-Trocken-Feuerlöscher
Typ: B 5
Baujahr: 1936
Bauart: (P 5 H) Aufladelöscher mit außenliegender Treibgasflasche
Gewicht des gefüllten Geräts: 15 kg Inhalt: 5 kg BC-Pulver

Geschichte 
Hier haben wir etwas ganz besonderes: Einen TOTAL-Feuerlöscher Typ B 5 aus dem Jahre 1936 in einem tadellosen Erhaltungszustand. Schon zur Jarhundertwende wurde mit Löschpulvern herumexperimentiert, z.B. von den Firmen THEO oder WINTRICH. Auf den Markt kamen sogenannte Löschfackeln, welche ein nach unten enger werdendes Rohr waren. Diese wurden mit einer Öse am Deckel an die Wand gehängt und im Brandfall riss man die Löschfackel vom Haken und dabei gleichzeitig den Deckel ab, sodass der Inhalt anschließend mit kräftigem Schwung auf den Brandherd geschleudert wurde. Der erste Pulverlöscher unter Druck stammt ebenfalls aus dem Hause TOTAL und wurde 1912 zum Patent angemeldet. Dieser Ur-Pulverfeuerlöscher kann, was die Funktionsweise angeht, als direkter Vorgänger dieses Exemplars gesehen werden. Ihren Durchbruch erlebten die Pulverlöscher erst in den 1930er Jahren und somit kann das hier vorgestellte Gerät als einer der ersten serienmäßig und vor allem zuverlässig funktionierenden Pulverlöscher gesehen werden. Doch allzuweit verbreitet waren die Pulverlöscher aufgrund des schlechten Rufs des Löschpulvers Mitte der 1930er Jahre noch nicht. Zwischen 1912 und den 1930ern machte das Löschpulver immer wieder Probleme: Entweder war es zu grob, zog Wasser und verklumpte, sodass die Geräte verstopften, oder es erzielte einfach nicht den erhofften Löscherfolg. Erst in den 1930er Jahren waren diese Probleme behoben und die Urversion des heutigen BC-Löschpulvers war feinkörnig und wasserabweisend genug, dass es sicher und zuverlässig zur Brandbekämpfung eingesetzt werden konnte. Doch der schlechte Ruf des Löschpulvers musste sich erst wie eine Pulverwolke selbst verziehen. Schaut man auf die Industrie (z.B. die chemische Großindustrie) hielten sich dort vorerst weiterhin Tetra- und die ebenfalls in den 1930ern neu auf den Markt gekommenen CO2-Löscher. Erste Einsatzgebiete dieses Löschers dürften daher kleinere Betriebe und das Handwerk gewesen sein, in welchem Entstehungsbrände nicht mit Wasser gelöscht werden konnten. Ich weiß es zwar nicht 100%ig, aber ich gehe mal fest davon aus, dass so ein 5kg Pulverlöscher im Verhältnis zu einem Tetralöscher mit gleicher Löschwirkung (mind. 2 kg Tetra) erheblich billiger gewesen sein dürfte. Auch war das Löschmittel nicht giftig wie Tetra, sodass für den Anwender keine Gefahr einer Phosgen- oder Tetravergiftung bestand. Später weitete sich das Einsatzgebiete der Pulverlöscher aus und es waren vor allem Löscher wie dieser der Firma TOTAL, welcher dann in großen Stückzahlen in Umlauf gebracht wurde und dann letztendlich den Siegeszug des Pulverlöschers in den 1950er Jahren einläutete.
Doch auch wenn diese Löscher in großer Zahl produziert wurden, ist heute kaum mehr einer von ihnen übrig – schon gar nicht in diesem Zustand. Schon in den 1950er Jahren wurde das Design des Pulverlöschers radikal verändert und die Handhabung wurde dadurch wesentlich einfacher und sicherer (z.B. TOTAL P 6 Bj. 1955). So kam es, dass die Pulverlöscher mit dem Pulvertrichter schon Ende der 1950er als veraltet galten und oft rigoros aussortiert und verschrottet wurden. Lediglich wenige vergessen Exemplare blieben erhalten, welche dann oft nach jahrzentelangem Dämmerschlaf in Scheunen oder alten Garagen wieder zum Vorschein kamen – jedoch meistens in einem traurigen Zustand. Dieses Gerät hier stellt eine absolute Ausnahme dar, da es sich in einem tadellosen Zustand befindet und die originale Halterung (mit Schutz des Handrades!) noch vorhanden ist. Sogar die damals übliche Gebrauchsanweisung ist noch dabei. Die Gestaltung des Aufdrucks ist typisch für die 1930er Jahre und es wird sogar darauf hingewisen, auf jeden Fall die Feuerwehr zu benachrichtigen. Auch die Tatsache, dass es sich hier um einen Löscher der Größe B 5 handelt, macht den Löscher zu einer Seltenheit, denn die meisten Löscher, die heute von TOTAL aus den 1930er Jahren erhalten sind, haben einen Inhalt von 9 kg. Ein in diesem Zustand sehr sehr seltenes und äußerst schönes Sammlerstück!
















© Bild & Informationen Andreas
© Text C. Müller

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen