Sonntag, 9. Juni 2013

FAQ - Welcher Feuerlöscher im Auto?

Über Sinn und Zweck eines Autofeuerlöschers wird viel diskutiert und um das ganze jetzt hier an dieser Stelle kurz zu halten: Ein Feuerlöscher im Auto ist immer gut und sollte in keinem Bordgepäck fehlen! Jetzt stellt sich die Frage, was für eine Art Feuerlöscher denn wohl am besten wäre - denn es gibt für diesen Zweck geeignete, weniger geeignete und ungeeignete Löschmittel.

Die geeignete Größe
Tragbare Feuerlöscher gibt es bis zu einer Füllmenge von 12 kg Der Markt bietet für Fahrzeuge extra kompakte Feuerlöscher mit 1 oder 2 kg Inhalt. Die kleinen 0,5- oder 0,8 l-Büchsen mit "Feuerlöschspray" erwähne ich hier erst gar nicht, weil die nämlich nichts weiter als viel zu teurer Schrott sind! Lasst am besten die Finger ganz von dem Zeug und kauft Euch einen richtigen, als solchen zugelassenen Feuerlöscher - und der geht erst ab 1 kg Füllmenge los. Von diesen 1 kg-Geräten würde ich Euch jedoch auch abraten, da 1 kg viel zu wenig ist und im Ernstfall, selbst bei kleineren Bränden, quasi im nichts verpufft. Bevor das Löschmittel überhaupt richtig wirken kann, ist der Löscher leer. Empfehlenswert ist daher ein kompakter Feuerlöscher mit einem Inhalt von 2 kg.

Das geeignete Löschmittel
Heutzutage gibt es im Grunde genommen - wenn man alle wässrigen Lösungen als Schaum zählt - die Löschmittel Kohlendioxid, Pulver, Wasser und eben Schaum. Von diesen Vieren ist jedoch nur eines wirklich geeignet und wirksam - doch kommen wir erstmal zu den ungeeigneten und der Begründung, warum diese ungeeignet sind.

Kohlendioxid
Kohlendioxid ist ein leistungsstarkes Löschmittel gegen reine Flammenbrände von Stoffen der Brandklasse B (als Gaslöscher auch Brandklasse C) und wird - da es rückstandslos verfliegt - vornehmlich in elektrischen Anlagen und dort eingesetzt, wo besondere Gefahren durch brennbare Flüssigkeiten bestehen. Jetzt scheint ein Löscher geradezu prädestiniert für die Verwendung im Auto - schließlich wird mit hochentzündlichem Benzin gefahren und niemand saut sich  denn schließlich gibts in einem Auto immer Benzin und mit Löschmitel zusahen

Keine Kommentare:

Kommentar posten