Dienstag, 5. Mai 2015

GLORIA DIN TETRA 2 Bj. 1961

Hersteller: GLORIA-WERKE 
TETRA-LÖSCHER
DIN TETRA 2
Baujahr: 1961
Bauart: T 2 L - Dauerdrucklöscher
Inhalt: 2 l Tetrachlorkohlenstoff
Gewicht des gefüllten Geräts: 4 kg
Bauzeit nach diesem Muster: 1958 - 1964




Geschichte

Hier sehen wir einen GLORIA DIN TETRA 2 aus dem Jahre 1961, welcher der letzten Produktionsserie angehört und bereits versehen mit dem typisch goldenen Aufdruck das Ende eines der ältesten Produkte aus dem Hause GLORIA  darstellt. 
Obwohl die außerordentliche Giftigkeit des Löschmittels Tetrachlorkohlenstoff bereits bei der Einführung der ersten Tetralöscher im Jahre 1914 bekannt war, hat man sie dennoch "hingenommen", da es kein wirkungsvolleres Löschmittel gegen Brände von Stoffen der Brandklasse B (z.B. Benzin) gab. Ein weiterer Vorteil war, dass es elektrisch nichtleitend war und somit auch gefahrlos zum Ablöschen von vor sich hin kokelnden Schaltschränken und Verteilerkästen verwendet werden konnte.
Während in Zeiten des Krieges andere Prioritäten als die Anwendersicherheit gesetzt wurden, verbreiteten sich die Tetralöscher massenhaft und auch in den ersten Jahren nach dem Zweiten Weltkrieg war der Boom ungebrochen. Es existierten zwar auch Mischungen auf Basis von Methylbromid, welches wesentlich weniger toxisch als TETRA war, sich aufgrund seines sehr hohen Preises jedoch niemals so richtig durchsetzen konnte.

Da es beim Einsatz der hochgiftigen Tetralöscher immer wieder zu tödlichen Unfällen kam - etwa wenn sie zu Reinigungs- und Desinfektionszwecken missbraucht wurden oder der Löschende beim Einsatz ganz elendig an den entstehenden Salzsäure- und Phosgendämpfen erstickt ist - kamen sie in den 1950er Jahren soweit in Verruf, dass einige Hersteller wie z.B. TOTAL bereits 1957 die Produktion dieser Geräte freiwillig einstellte. Der Service, d.h. die Wartung im Umlauf befindlicher und die Neufüllung benutzter Geräte wurde jedoch aufrecht erhalten. Auf Seiten der Gesetzgeber fiel der Hammer 1964 und den Tetralöschern wurde endgültig die Zulassung entzogen.

Dieser DIN TETRA 2 aus dem Hause GLORIA stammt wie bereits eingangs erwähnt aus der letzten Produktionsserie und von alten Aufnahmen weiß ich, dass diese Löscher bis mindestens 1963 produziert worden sind. Vermutlich wurde jedoch aufgrund sinkender Absatzzahlen - 1961 boomte das ABC-Pulver, wodurch TETRA immer mehr an Bedeutung verlor - oder aus der Ahnung eines bald kommenden Verbots darauf verzichtet, den 1958 in dieser Form eingeführten Aufdruck durch den ab 1960 mit großem GLORIA-Schriftzug verwendeten zu ersetzen. Auch hier ist noch die separate Banderole, welchen den Anwender vor einer Benutzung in engen, schlecht belüftbaren Räumen warnt, noch gebräuchlich. Das Einsatzgebiet der Tetralöscher dürfte sich 1961 schon stark verkleinert haben, sodass solche Löscher nur noch in landwirtschaftlichen Betrieben, privaten Garagen sowie in bzw. auf privaten Fahrzeugen zu finden waren.
Ich freue mich, Euch dieses hervorragend erhaltene und sehr seltenes Sammlerstück präsentieren zu können, was heute nur noch schwer zu bekommen sein dürfte.

©. Menzel 2015

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen