Donnerstag, 13. Juli 2017

GLORIA Typ P 12 Bj. 1958

Hersteller: H. SCHULTE-FRANKENFELD - Spezialfabrik für Feuerlöschtechnik (GLORIA)
DIN TROCKEN 12
Typ: P 12
Baujahr: 1958
Bauart: P 12 H - Aufladelöscher mit außenliegender Treibgasflasche
Zulassungs-Kennzeichen: P1 - 12/56
Inhalt: 12 kg BC-Pulver
Treibmittel: 280 g Kohlendioxid
Betriebsdruck: ca. 16 bar bei 20 °C
Gewicht des gefüllten Geräts: 19,5 kg
                                 Bauzeit nach diesem Muster: 1958


Geschichte:
Hier haben wir eine sehr seltene Form des Typs P 12 aus dem Jahre 1958. Extrem selten ist er heute natürlich einerseits aufgrund seines Alters von knapp 60 Jahren und andererseits, weil es ihn mit diesem Aufdruck nur maximal ein Jahr gegeben hat - vielleicht auch nur ein halbes.
Was das Besondere an diesem Aufdruck ist, fragt Ihr Euch jetzt bestimmt, und diese Frage möchte ich gerne mit folgender Gegenfrage beantworten: "Wo ist das GLORIA-Signet?"

Richtig - es fehlt! Ende 1957/58 änderte sich die Grundfarbe des Aufdrucks von dunkelgrün nach goldgrün und auch die hier gezeigten Details entwickelten sich in dieser Form. Das runde GLORIA-Signet mit der damaligen Inschrift "Für jeden Brand - GLORIA - Handfeuerlöscher" befand sich anfangs noch unverändert oben im Aufdruck, bis dann eben 1958 der Schriftzug "GLORIA" in übergroßen, bogenförmigen Lettern erschien.
Das Signet nahm dann ab 1959 unten links Platz, doch in der kurzen Übergangszeit der Neugestaltung, fehlte es schlicht und einfach.

Der gerade geschnittene Bügelgriff auf dem Behälterdeckel und die exakte Führung des massiven, noch geklebten Hochdruckschlauches lassen den unglaublich sperrigen und schweren P 12 sehr symmetrisch wirken.
Zu finden gewesen sein dürfte dieser Typ aufgrund seiner BC-Pulverfüllung ausschließließlich dort, wo Gefahren durch größere Mengen brennbarer Flüssigkeiten (und Gase) gegeben waren. Hierzu dürften unteranderem KFZ-Werkstätten, Lager mit brennbaren Flüssigkeiten, ölbefeuerte Großheizungsanlagen, Lackierereien, Großgaragen, Flugplätze und Anlagen der chemischen und petrochemischen Industrie gezählt haben. Ein reiner Industrie- und Gewerbelöscher, welcher im Laufe der Jahrzehnte längst den gesetzliche Bestimmungen zum Opfer fiel und verschwand.
Dieser Feuerlöscher wurde auf einem Trödelmarkt erworben und sollte als zeitgenössisches Dekostück in einer Oldtimergarage dienen. Nunja - die Ehefrau des Besitzers fand ihn so hässlich, Weshalb er dieses Schmuckstück dort nicht installieren konnte und es dann an mich weiterverkaufte... unglaublich, oder?
Ich bin sehr stolz, dieses einmalige Stück im top Zustand mein Eigen nennen und es Euch hier präsentieren zu können.

©. Menzel 2017 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen